Low-Entry-Fahrzeugen

Artikel vom 17. Oktober 2020
Busse mit Verbrennungsmotor

Setra S 415 LE Business, Low-Entry-Solobus mit Euro-VI-Dieselmotor (Bild: EvoBus Setra).

Seit Aufgabe der Selbstständigkeit im Jahr 1995 baut Setra keine lupenreinen Linienbusse mehr. Dennoch ist der Freundeskreis für Setra-Omnibusse im Linien- und Überlandeinsatz unvermindert groß. Reine Niederflurbusse – wie zuvor der S 415 NF oder der S 416 NF – werden nicht mehr angeboten. Wer aus dem Hause Daimler Buses Niederflurbusse für den Überlandverkehr wünscht, muss sich künftig aus dem Citaro (Ü) Programm bedienen. Ansonsten werden nur ÖPNV linientaugliche Fahrzeuge aus der Multiclass-Baureihe angeboten. Den Multiclass gibt es in zwei Längenvarianten mit 12.330 mm (S 415 LE business) und 13.040 mm (S 416 LE business). Es ist zudem noch eine dritte Längenvariante mit 14.640 mm verfügbar. In diesem, dreiachsigen Solobus (S 418 LE business) können bis zu 61 Sitzplätze geboten werden. Angetrieben werden die Modell S 415 LE Business und S 416 LE Business von dem Daimler Euro VI Diesel OM 936 mit – wahlweise – 220 kW (299 PS) oder 260 kW (354 PS). Für den S 418 LE Business kommt der Euro-VI-Diesel OM 470 mit wahlweise 265 kW (360 PS) bzw. 290 kW (394 PS) zum Einsatz. Mit diesen Low-Entry-Fahrzeugen gibt es nun wieder waschechte Linienbusse im Setra-Programm. Mit dem Niederfluranteil bis zur Hinterachse und dem anschließenden Hochbodenanteil bietet dieses Fahrzeug Barrierefreiheit für mobilitätseingeschränkte Personen einerseits und hohem Fahrkomfort eines Hochbodenfahrzeuges andererseits. Nicht zu vergessen die Wartungsfreundlichkeit einer Hypoid-Hinterachse. Auch können durch diese Bauweise mehr Sitzplätze angeboten werden als in einem reinen Niederflurbus. Für den Regionalbusverkehr ein idealer Vertreter in der Multiclass-Baureihe. Neben moderner Antriebstechnik mit hoher Wirtschaftlichkeit und neuester Technologie der Abgasreinigung stehen den Betreibern von Überlandlinien Fahrzeuge zur Verfügung, die aufgrund ihrer Niederflurigkeit allen Fahrgästen das Ein- und Aussteigen leicht machen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden