IT-Trans Konferenz und Messe 2020 ausschließlich digital

Artikel vom 30. Oktober 2020
Wissenstransfer

Dieses Jahr wird die IT-Trans ohne Besucher – als digitales Event – abgehalten (Bild: Messe Karlsruhe).

Karlsruhe/Brüssel, 29.10.2020 – Die rapide steigende Zahl von Corona-Infektionen, die weltweite Ausweitung von Risikogebieten und die Tatsache, dass auch die Region Karlsruhe kürzlich zum Risikogebiet erklärt wurde, haben die Organisatoren der IT-Trans, den Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) und die Messe Karlsruhe, veranlasst, die IT-Trans vom 1. bis 3. Dezember 2020 nicht als Live-Veranstaltung vor Ort abzuhalten. Die Organisatoren zu ihrer gemeinsamen Entscheidung: »Wir haben die Entwicklungen der vergangenen Wochen sehr genau verfolgt und standen in ständigem Austausch mit den zuständigen Behörden. Deren aktuellste Einschätzung hat uns deutlich gemacht, dass eine Absage der Vor-Ort-Veranstaltung leider unumgänglich ist«, erklärten Mohamed Mezghani, Generalsekretär der UITP, und Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe.

»Unser ausgereiftes Hygiene- und Sicherheitskonzept, das von den Behörden bereits für seine hohe Qualität gelobt wurde, haben wir immer wieder angepasst. Es erfüllt alle derzeit geltenden Vorschriften. Wir haben somit alles getan, damit die IT-Trans unter Corona-Bedingungen stattfinden kann“, berichten Mohamed Mezghani und Britta Wirtz. „Nichtsdestotrotz hat die Eindämmung der Pandemie höchste Priorität. Diese Entscheidung trägt dem übergeordneten Schutz der Bevölkerung Rechnung. Das erkennen wir mit der Umwandlung der IT-Trans in eine rein digitale Fachmesse und Konferenz an.«

Interaktive Plattform mit Live-Streams, Produkt-präsentationen und Direct Calls

Eine interaktive Event-Community-Plattform wird den Informations- und Wissensaustausch aller Akteure der IT-Trans ermöglichen: Aussteller, Besucher und Referenten werden ein ausführliches Profil anlegen und Informationen zur Firma bzw. ihren persönlichen Interessen eintragen können. So kann jeder Teilnehmer per Matchmaking Kollegen mit gleichen Interessen finden und sich mit ihnen virtuell treffen. Auch Produkt-Beratungsgespräche, Dokumentenaustausch, Speed Datings und Diskussionsrunden sind vollumfänglich virtuell möglich: per Chat oder Video Call. Die Präsentationen der Aussteller im Rahmen der Market Update Foren sowie die Pitches der Start-ups werden auch per Live-Stream verfügbar sein. Darüber hinaus können die Konferenzteilnehmer das Vortragsprogramm der Konferenz digital verfolgen und an Diskussionsrunden teilnehmen. Es ist jederzeit möglich, Fragen über die Plattform einzureichen. Auf diese Weise wird der Wissensaustausch innerhalb der globalen ÖPNV-Gemeinschaft gewährleistet.

Starker Bedarf an digitalen Lösungen für urbane Mobilität

»Die Notwendigkeit der Digitalisierung des öffentlichen Personenverkehrs hat sich in den vergangenen Monaten nochmals verdeutlicht. Deshalb ist die IT-Trans für die weltweite Mobilitäts-Community ein dringend benötigter Netzwerkknotenpunkt und Wirtschaftsmotor, aber vor allem eine wichtige Austausch-Plattform, um gemeinsam digitale Tools für die künftige urbane Mobilität zu diskutieren und zu erarbeiten«, so Mohamed Mezghani und Britta Wirtz. »Wir sind deshalb froh, dass die IT-Trans ihre Funktion als Innovations-Hub zumindest rein digital im Dezember erfüllen kann und wir die Branche in dieser herausfordernden Zeit unterstützen können.«

»UITP und Messe Karlsruhe bedauern die Umstände, die aus der andauernden Pandemie entstanden sind, von der alle unsere Aussteller, Messebesucher und Konferenzteilnehmer betroffen sind. Wir wissen ihre Loyalität in diesen schwierigen Zeiten zu schätzen.«

Mehr Informationen: www.it-trans.org

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie