Gleich zweimal ausgezeichnetes Design

Artikel vom 10. Juni 2021
Fahrzeugtechnik

Der Dinslakener Bahntechnik-Spezialist und Anbieter von Schnellladeinfrastruktur SBRS hatte bei der diesjährigen Preisverleihung des iF Design Awards gleich zweifachen Grund zum Jubeln: Das Unternehmen überzeugte die Fachjury sowohl mit der technischen Umsetzung eines modernen und ästhetischen Lademastes für Elektrobusse in Venedig als auch mit besonders hellen und auffälligen Multifunktionsscheinwerfern, die bei neuen Bombardier-Hochgeschwindigkeitszügen in Schweden zum Einsatz kommen.

Der SBRS-Lademast »Totem« passt sich trotz High-Tech ganz harmonisch der venezianischen Umgebung an (Bilder: SBRS).

»Die besondere Herausforderung beim Design der Lademasten für die Elektrobusse auf den venezianischen Inseln Lido und Pellestrina ist die Verbindung von Funktionalität und Ästhetik«, erklärt SBRS-Geschäftsführer Thomas Milewski. Aus diesem Grund verlegten die SBRS-Techniker die gesamte Ladeelektronik, die normalerweise in Schaltschränken untergebracht ist, in das Innere des Mastes. Somit wirkt der Lademast viel eleganter und fügt sich optimal in die mediterrane Landschaft rund um die Lagune von Venedig ein. Die Jury des iF Design Awards lobte neben diesem skulpturalen und minimalistischen Designansatz auch die bündige Gestaltung des Ladepunktes, der den Ladevorgang für die Busfahrer noch mehr vereinfacht. Mithilfe von SBRS-Schnellladestationen für elektrisch betriebene Busse in ganz Europa konnten in den vergangenen zwei Jahren bereits über 2300 Tonnen CO2 eingespart werden.

Prämierter, multifunktionaler Schweinwerfer VTM – die Zugleuchte gibt dem Bomardier Triebzug ein ganz individuelles Erscheinungsbild und passt sich perfekt ins Design der Front ein.

Ab der zweiten Jahreshälfte 2021 sollen die nagelneuen, 200 km/h schnellen Regionalzüge vom Typ »Zefiro Express« in Schweden zum Einsatz kommen. SBRS wird alle 45 Züge mit multifunktionalen Scheinwerfern ausstatten. »Die Zuglichter sorgen für einen Wiedererkennungswert des Fahrzeugs und geben dem Zug durch die optimale Passform ein freundliches Gesicht. Tatsächlich haben Reisende mehr Fahrfreude, wenn der Zug sympathischer wirkt«, weiß Thomas Milewski zu berichten. Umso erfreulicher, dass die Jury des iF Design Awards diesen Mehrwert ebenfalls erkannt hat. Sie lobte neben der eleganten Signatur die hocheffizienten, wartungsfreien LED-Lichter aus umweltfreundlichem, recycelbarem Material, die dank integrierter Scheibenheizung sogar harten schwedischen Wintern trotzen.

Der iF Design Award wird jährlich von der weltweit ältesten unabhängigen Designinstitution, der iF International Forum Design GmbH in Hannover, vergeben. Bereits die Zahl der Bewerber in der ersten Runde 2021 brachte eine Rekordbeteiligung: Die Juroren hatten unter rund 10.000 Einreichungen aus 52 Ländern die besten 50 % aller Beiträge für die finale Abstimmung auszuwählen. Die beiden Preise teilt sich SBRS mit den Firmen Gahlow Design, die die Gestaltung des Lademastes übernommen haben, und Bombardier Transportation, die für die Formgebung der Zugleuchte verantwortlich sind.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Motoren AG Feuer
Am Weidenbach 3-4
-51491 Overath
02206 9586-0
info@motorenag.de
www.motorenag.de
Firmenprofil ansehen