Kraftmessgerät für Weichenstellsysteme

Artikel vom 29. Oktober 2021
Gleisbau

Das Kraftmessgerät »HZM« besitzt die Anwenderfreigabe der DB Netz AG zur Prüfung von Weichenstellsystemen (Bild: Hannig & Kahl).

Als kompakte Integration aus einem Kraftmessbolzen und Anzeigegerät bietet das bewährte »HZM«-Kraftmessgerät alles zur optimalen Kraftprüfung an den Weichenstellsystemen. Das handliche, sehr leichte und vielseitige Messgerät mit umfangreichem Zubehör hat eine Anwenderfreigabe der DB Netz AG. Außerdem ist Hannig & Kahl als Hersteller des Kraftmessgeräts von der DB Q1-zertifiziert. Seine kompakte Bauweise, die einfache Bedienung, der große Speicher, die hohe Schutzklasse sowie eine lange Betriebszeit machen das »HZM« zu einem zuverlässigen Instrument – speziell im dauerhaften Einsatz. Präzise, einfach und schnell können die Stell- und Festhaltekräfte von Weichenantrieben und die Umstellwiderstände sowie die Festhaltekräfte von Weichen gemessen und elektronisch dokumentiert werden. Weiteres Plus: Lästiges Kalibrieren des Kraftmessbolzens vor jeder Messung entfällt. Dafür sorgt ein EPROM-Speicher, der z. B. die Kalibrierwerte und Herstellerdaten speichert. Diese intelligente Lösung schließt eine Fehlkalibrierung durch den Bediener aus. Die Verriegelung des Bolzens garantiert den sicheren Einsatz sogar während des laufenden Betriebes. Das Gerät ist mit einer Windows -kompatiblen Diagnosesoftware ausgestattet, die viele hilfreiche Tools bietet. So können Weichen mit Informationen wie Standort, Hersteller, Typ, Baujahr und Einbaujahr erfasst und archiviert werden. Das universelle Kraftmessgerät in Kombination mit unterschiedlichsten Kraftmessbolzen ermöglicht zudem weitere, vielseitige Kraftmessungsmöglichkeiten an Weichenstellsystemen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Soiltec GmbH
Neue Finien 7a
D-28832 Achim
04202 7670-0
info@soiltec.de
www.soiltec.de
Firmenprofil ansehen