Seilbahnen

Artikel vom 21. August 2019
Sonstige

Eine neue Zehner-Kabinenbahn von Leitner ropeways bringt Touristen und Bewohner auf den 1160 m hohen Gipfel des Trebević, des Hausbergs der bosnischen Hauptstadt Sarajevo.

Sie war eines der bekanntesten Symbole der Olympischen Spiele 1984: die Seilbahn auf den Trebević, den Hausberg der bosnisch-herzegowinischen Hauptstadt Sarajevo. Während der Jugoslawienkriege fiel die Anlage in den 90er-Jahren den Auseinandersetzungen zum Opfer. Mehr als ein Vierteljahrhundert später kam dank der neuen Seilbahn von Leitner ropeways wieder Leben auf den Berg. Mit der Inbetriebnahme der neuen Seilbahn lässt die Stadt eines der dunkelsten Kapitel zurück und revitalisiert zugleich ihren Hausberg dank neuester Technologie von Leitner ropeways. Der Bau der neuen Bahn ist für die Bewohner Sarajevos vor allem deshalb von besonderer Bedeutung, da er eines der im Bosnienkrieg zerstörten Wahrzeichen der Stadt wiederbelebt. Die alte Trebević-Kabinenbahn wurde 1959 erbaut und brachte die Fahrgäste in 12 Minuten auf den als Ausflugsziel beliebten Berg. Mit den Olympischen Spielen im Jahr 1984 gelangte die Seilbahn zu weltweiter Bekanntheit: In unmittelbarer Nähe der Bobbahn gelegen, ermöglichte sie einen hervorragenden Ausblick auf das Geschehen. Zwischen 1992 und 1995 wurde die Anlage dann stark beschädigt und das umliegende Gebiet vermint. Nach langwierigen Räumungsarbeiten konnte der Bereich im Jahr 2010 als minenfrei erklärt werden. Erste Pläne zum Neu- bzw. Wiederaufbau der Seilbahn wurden gefasst. Die neue Zehner-Kabinenbahn bringt Touristen sowie Bewohner schnell und komfortabel direkt aus dem Zentrum der bosnischen Hauptstadt auf den 1160 m hohen Gipfel des Trebević. Die neue Anlage hat eine geneigte Länge von 2158 m und ist mit zehn Stützen ausgestattet. Mit einer Geschwindigkeit von fünf Metern pro Sekunde können die 33 Kabinen stündlich bis zu 1200 Personen transportieren. Die Fahrzeit von der Talstation Hrvatin zur Bergstation Vidikovac beträgt sieben Minuten und 15 Sekunden. Angelehnt an die Glanzzeiten der Bahn werden fünf Kabinen in den olympischen Farben Rot, Schwarz, Grün, Blau und Gelb auf den Berg schweben. Auf dem neuesten Stand der Technik befindet sich auch das technische Innenleben der Bahn, die mit dem Leitner DirectDrive-Antriebssystem ausgerüstet ist.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie