Personenschutzsysteme an Türen

Artikel vom 27. August 2019
Elektrotechnik

Eine integrierte LED-Beleuchtung hilft insbesondere Menschen mit Sehbehinderungen, den Türbereich besser zu erkennen (Gummi-Welz).

Die Sicherheit an Türen ist ein immer wieder diskutiertes Thema.  GWU bietet eine »Alles-aus-einer-Hand-Lösung« an, bei der Sicherheit und technische Perfektion an oberster Stelle stehten. Die Kombination Schaltleiste mit Lichtgitter, direkt in der Hauptschließkante, ermöglicht die berührungslose Erkennung im gesamten Eingangsbereich und nicht nur im Bereich unmittelbar an den Schließkanten. Zudem ist im Gummiprofil wahlweise die Schaltleiste, das Lichtgitter oder beide Komponenten integriert. Ein neu gestaltetes Aluminiumprofil bietet weiterhin die Möglichkeit, das Lichtgitter auf die Türflügel zu schrauben. Dem Fahrzeughersteller steht durch den Einbau des GWU-Systems in die Hauptschließkante ein noch nie dagewesener Gestaltungsspielraum zur Verfügung, da weder Personenflussmelder noch Lichtgitter zusätzlich integriert werden müssen. Eine weitere Neuheit am Markt präsentiert GWU mit der integrierten LED-Beleuchtung in Signalfarben. Die LED-Beleuchtung hilft den Türbereich besser zu erkennen, speziell für Menschen mit Sehbehinderung. Fahrgastströme lassen sich leichter steuern, um Unfälle zu vermeiden. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass ausschließlich die Sicherheit und körperliche Unversehrtheit der Fahrgäste das Ziel der Sicherheitssysteme im gesamten Eingangsbereich von Bus und Bahn sein muss. Das GWU-Fingerschutzprofilsystem mit Lichtgitter und Sicherheitskontaktleiste ist eine ideale Lösung für alle diese Anforderungen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie