Halbleiterschütz für Bahnanwendungen

Artikel vom 29. August 2019
Elektrotechnik

Das Gleichstrom-Halbleiterschütz von Widap AG vom Typ DCS 1500.

Die Firma hat dieses Jahr Grund zum Feiern. Die Widap AG mit ihrem Hauptsitz in Schmitten feiert dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Als führende Anbieterin von kundenspezifischen Widerständen und Belastungsanlagen ist sie in der Widerstandstechnik bekannt. »À la carte« lautete bei der Gründung das Firmenmotto, welches bis heute gelebt wird. Mit umfassender Beratung, Inhouse-Engineering, After-Sales-Service sowie Analyse und Entwicklung neuer Produkte unterstützt das Unternehmen seine Kunden bei anspruchsvollen Projekten und findet Lösungen für alle Arten von Herausforderungen. Durchlaufende Akquisitionen hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt. Heute ist es ihr möglich, Synergien und Know-How, welche durch diese Prozesse entstanden sind, aktiv zu nutzen und zudem Komponenten und Anwendungen aus den Bereichen der Bahn-, der Energieverteil-, der Mess-, der Blindstromkompensations- und der Motorschutztechnik anzubieten. Ein Beispiel dazu ist das Halbleiterschütz Typ ACS und DCS 750 V bis 35 A / 3000 V bis 30 A. Die Widap AG hat ein verschleiß- und wartungsfreies Halbleiterschütz für Gleich- oder Wechselströme entwickelt, das den Bedingungen des Bahnbetriebs standhält und anspruchsvolle Typenprüfungen für Bahnanwendungen bestanden hat. Mit dem Wegfallen von zwingenden Wartungsarbeiten beim üblichen, mechanischen Schütz lassen sich bei Anwendungen mit hoher Anzahl an Schaltspielen erhebliche Kosteneinsparungen erzielen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Hansastr. 27
D-32423 Minden
0571 887-0
info@wago.com
www.wago.com
Firmenprofil ansehen