Weitere deutsche Städte setzen auf Elektrobusse

Artikel vom 7. Januar 2021
E-Busse

Mit der Lieferung von insgesamt 16 Elektrobussen an mehrere Städte trägt VDL Bus & Coach zur nachhaltigeren Gestaltung des öffentlichen Personenverkehrs in Deutschland bei. Mit 7, 6 bzw. 3 VDL Citeas wollen Plön, Völklingen und Neuss in den nächsten Jahren ihre Ambitionen, ihre Städte lebenswerter zu machen, verwirklichen.

Zwei weitere Citea-SLF-120-Electric hat zum Beispiel die Stadt Neuss bestellt (Bild: VDL Bus & Coach).

Die VDL Bus & Coach Deutschland GmbH sieht einen deutlichen Trend. »Dass immer mehr Subventionen zur Verfügung stehen, erleichtert die Entscheidung, emissionsfreie Busse anzuschaffen. So können nicht nur Großstädte, sondern auch kleinere Städte den gewünschten ökologischen Umbau schneller und effektiver vorantreiben.« Für VDL geht dieser Trend mit einer kontinuierlichen Ausbreitung im Markt und die Gewinnung neuer Kunden einher. Das Unternehmen setzt dabei seine Erfahrung als einer der europäischer Vorreiter bei der Elektrifizierung des öffentlichen Personenverkehrs so breit wie möglich ein.

Bis einschließlich Oktober 2022 wird VDL Bus & Coach Elektrobusse nach Plön in Schleswig-Holstein, dem nördlichsten Bundesland Deutschlands, liefern. Dabei handelt es sich um 7 Citea SLF-120 Electric, die nachts im Depot geladen werden sollen. Ihre Batterien haben eine Kapazität von 350 kWh. In den nächsten 3 Jahren werden auch 6 Citeas in Völklingen ihren Dienst aufnehmen. Diese Stadt im Saarland erhält 5 Citea SLF-120 Electric und einen SLFA-180 Electric. Auch diese Busse sollen nicht auf der Strecke, sondern im Depot geladen werden. VDL Bus & Coach liefert außerdem 2 Citea SLF-120 Electric und einen Citea SLFA-180 Electric an die Stadtwerke Neuss. Obwohl auch diese Busse zunächst im Depot geladen werden sollen, sind sie mit Pantografen ausgestattet, so dass später auch Opportunity-Charging möglich ist.

Plön, Völklingen und Neuss schließen sich den Städten Münster, Köln, Osnabrück, Oberhausen-Bottrop, Kiel und Leipzig an , die VDL Bus & Coach in Deutschland schon Tag für Tag auf dem Weg »Aiming for Zero« unterstützten. Nach den ersten 5 VDL Citea SLF-120 Electric für Münster 2015 wurden inzwischen mehr als 100 Fahrzeuge nach Deutschland geliefert, die alle vollelektrisch fahren und zusammen schon über 4 Millionen Kilometer zurückgelegt haben.

Chancen für die Zukunft

Die Auswirkungen von COVID-19 auf den öffentlichen Personenverkehr und den Tourismus sind groß. Auch VDL Bus & Coach hat sich an die neue Realität anpassen müssen. Klaas Mulder, Sales Manager für Reise und ÖPNV: »Natürlich ist die Nachfrage nach Reisebussen infolge der Corona-Pandemie stark zurückgegangen. Zusammen mit unseren Kunden suchen wir aber immer nach Lösungen. So haben wir erst kürzlich ein ganzes Paket von technischen Maßnahmen für Futura und Citea vorgestellt, mit denen sich das Ansteckungsrisiko während der Fahrt verringern lässt.« Mulder sieht ausreichend Chancen auf dem deutschen Markt, sowohl kurz- als auch langfristig: »Man denke an unseren Medibus, der im Augenblick in einer umfassenden Untersuchung des Robert Koch-Instituts (RKI) zur Verbreitung von COVID-19 in Deutschland eingesetzt wird. Aber wir beobachten auch eine zunehmende Nachfrage nach unserem Futura FDD: ein Doppeldecker-Reisebus, der vollständig für den Einsatz im öffentlichen Personenverkehr entwickelt und gebaut wurde. Geboten werden verschiedene Lösungen wie Rollstuhl- und Stehplätze oder der Einbau einer Rollstuhltoilette.«

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie