Luftfedersysteme sorgen für höheren Fahrkomfort

Artikel vom 24. Juni 2021
Fahrzeugtechnik

Die Luftfedertechnologie von Continental unterstützt Unternehmen wie die HOCHBAHN beim Einsatz von leichteren energie- und kraftstoffsparenden Produkten sowie im Streben nach mehr Komfort für die Fahrgäste.

In Hamburg produzierte Luftfedersysteme sorgen für hohen Fahrkomfort in modernen DT5-Zügen der Hamburger Hochbahn (Bild: Contiental).

Bei der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) fahren alle Züge der neusten Wagengeneration »DT5« fahren mit Luftfedern  – gut sichtbar an der seitlichen Unterseite des Zuges. Die Gummielemente für das System werden in Hamburg von Continental produziert und im Werk vormontiert. Insbesondere der hohe Fahrkomfort der Luftfedern ist für die Fahrgäste ein echter Mehrwert, während Betreiber von dem geringen Wartungsaufwand profitieren. Zudem werden am Standort Hamburg Luftfedern unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit wiederaufbereitet und mit neuen Gummielementen versehen.

Wie ein Gleiten auf Schienen

Die Wagenkästen werden durch die Luftfedersysteme zu den Drehgestellen hin abgefedert und entkoppeln die Schwingungen zwischen Schiene und Wagen. Das reduziert die Vibrationen im Innenraum des Wagens und kann zudem den Geräuschpegel senken. Die Luftfedersysteme sorgen somit für einen hohen Fahrkomfort, der einem Gleiten auf den Schienen ähnlich ist.

Im Vordergrund stand auch die Kundenanforderung, die Züge insgesamt leichter zu gestalten und den Federungskomfort zu verbessern. Daher konzipierte das Team von Continental ein Luftfedersystem mit einem Luftfederbalg und einer Metall-Gummi-Zusatzfeder, das leicht ist, den enormen Belastungen des täglichen U-Bahn-Betriebs standhält und zudem möglichst nicht korrodiert. Die Zusatzfeder wird als weiteres Federelement bei Ausfall des Luftfederbalgs durch Druckverlust verwendet. Die Zusatzfeder, basierend auf einer am Hamburger Standort hergestellten Gummimischung, wird ebenfalls in Hamburg-Harburg produziert. Die Endmontage erfolgt in Hannover. Somit wird das gesamte Luftfedersystem, das bei der HOCHBAHN zum Einsatz kommt, in der norddeutschen Region gefertigt.

Die Luftfedersysteme fahren seit 2012 täglich mit den »DT5«-Wagen des Unternehmens durch Hamburg. Insgesamt sind 960 Stück verbaut. Im Zuge der weiteren Modernisierung des Fuhrparks und dem Ersatz der Vorgängerserie »DT3« werden bis 2022 weitere 344 Luftfedersysteme hinzukommen. Jedes Federsystem ist mehr als zehn Jahre wartungsfrei im Einsatz. Anschließend können die Federsysteme auf Kundenwunsch in dessen eigenen Wartungszentren wieder aufarbeitet werden – dabei werden Federbälge und Zusatzfedern durch neue Gummiteile ersetzt. Das spart Ressourcen und schont die Umwelt.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Dipl.-Ing. H. Horstmann GmbH
Humboldtstr. 2
D-42579 Heiligenhaus
02056 976-0
info@horstmanngmbh.com
www.horstmanngmbh.com
Firmenprofil ansehen
Motoren AG Feuer
Am Weidenbach 3-4
-51491 Overath
02206 9586-0
info@motorenag.de
www.motorenag.de
Firmenprofil ansehen
CN-Consult GmbH
Am Seifen 12
D-35756 Mittenaar
02778 37200-00
info@cn-consult.eu
www.cn-consult.eu
Firmenprofil ansehen